Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ecimagento:eci-jtlwawi-2:artikel-sync:artikel-sync-magento

Sie betrachten eine veraltete Version des eCI-Handbuchs. Bitte verwenden Sie diesen Link, um zum aktuellen Handbuch zu gelangen: https://www.sysgrade.de/eci-doku/jtlwawi-magento/administration/artikel-synchronisieren.html

Sie betrachten die Seite für die Version eCI JTL Wawi 2.x. Wechseln Sie zu: eCI JTL Wawi Version 1.x

Synchronisierung von Artikeln (eCI JTL-WaWi)

Wechseln Sie für dir manuelle Synchronisierung von Artikeln in der GUI zum Reiter „Abgleich starten“


Abb.: Übersicht „Abgleich starten“

Setzen Sie im Bereich „Webshops“ einen Haken bei dem gewünschten Webshop. Im Bereich „Aktionen“ wählen Sie „Produktabgleich“.

Im Anschluss haben Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten:

VollabgleichDer gesamte Artikelstamm wird an den Webshop exportiert
Nur Änderungen seit dem letzten AbgleichAlle Artikeldaten (bei Vater-/Kindartikeln ggf. alle Variationskombinationen) werden an den Webshop exportiert
LagerbestandsabgleichLagerbestandsdaten werden an den Webshop exportiert

Hinweis: Wenn Sie neue oder veränderte Stammdaten importieren, sollten Sie sowohl vor als auch nach dem Import den Magento-Index neu aufbauen. Dies erfolgt im Regelfall automatisch durch die Schnittstelle und kann in den Konfigurationseinstellungen des Magento-Moduls im Magento-Backend angepasst werden.

Die Verarbeitung im Onlineshop erfolgt aufgrund des Cronjob-Intervalls unter Umständen zeitversetzt, so dass Änderungen daher nicht sofort sichtbar sein können.

Bei der Eintragung von Artikeln wurde versucht, die Konventionen von JTL-Wawi weitgehend zu unterstützen. Falls Abweichungen nötig waren, so werden diese in den folgenden Abschnitten beschrieben.

Gruppierte Artikel

Für einen gruppierten Artikel muss in JTL-WaWi das Funktionsattribut „product_type“ mit dem Wert „grouped“ vorhanden sein. Ist dieses Funktionsattribut nicht vorhanden, wird dieser Artikel als konfigurierbarer Artikel mit Variationen interpretiert.
Bei konfigurierbaren Artikeln müssen die jeweiligen „konfigurierbaren“ Attribute (Variationen) vorher in Magento angelegt sein. Wichtig sind dabei folgende Einstellungen (vgl. auch Handbuch-Abschnitt „Konfigurierbare Produkte"):

  • Geltungsbereich = „Store-View“
  • Eingabetyp = „Drop-Down“
  • Anwenden auf „Ausgewählte Produkttypen“ mit der Auswahl „Konfigurierbare Produkte“ oder Anwenden auf „Alle Produkttypen“

Die Variationswerte (wie z. B. „gelb“, „rot“, und „grün“) werden in Magento automatisch angelegt. Lediglich das Attribut „farbe“ oder „color“ muss vorhanden und dem Defaultattributset zugewiesen sein! Bei den Attributswerten gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich verwendeter Zeichen, Groß- und Kleinschreibung und Leerzeichen.

Wichtiger Hinweis: Sollte eine Übersetzung bei einem Variationswert nicht geführt sein, wird beim Export eine Fehlermeldung ausgegeben und der Wert der JTL Standardsprache verwendet. Bitte beachten Sie, dass vor Nachpflege der fehlenden Übersetzungen alle Kinder dieses Artikels aus der JTL WaWi entfernt werden müssen. Anschließend können diese mit aktualisierten Werten erneut generiert werden.

Falls Sie Standardattribute von JTL-WaWi (z.B. die EAN Nummer) nutzen wollen, müssen diese ebenfalls als Attribute in Magento angelegt sein.
Derzeit werden folgende Standardattribute unterstützt:

Attribut in JTL-WaWiAttribut-Code in Magento
EAN ean
Hersteller manufacturer
Herkunftsland country_of_manufacture
UVP msrp

Hinweis: Benennung der Attribute

Die Attribute in JTL-WaWi müssen nach den Namenskonventionen von Magento angelegt sein: keine Umlaute, keine Sonderzeichen, keine Leerzeichen, keine Großschreibung. Wir empfehlen, Attribute grundsätzlich in englischer Sprache anzulegen, z.B. size, taste, usw.
Nutzen Sie im günstigsten Fall solche Attribute, die in Magento bereits vorhanden sind (zum Beispiel „meta_title“). Der Magento Attributcode muss dem Namen des Attributs in JTL WaWi entsprechen.
Beispiel: Soll dem Artikel eine Meta-Beschreibung mitgegeben werden, muss bei JTL-WaWi bei den Attributen des Artikels das Attribut „meta_description“ anlegt sein. Beim Import durch eCI wird das JTL-WaWi Attribut mit dem Attributcode von Magento verglichen. Bei Übereinstimmung wird der Wert dieses JTL-WaWi Attributs dem Magento-Attribut hinzugefügt.

Konfigurierbare Produkte

Sollen in Magento konfigurierbare Produkte genutzt werden, müssen diese korrekt in JTL-WaWi angelegt sein. Dazu nutzen Sie in der Warenwirtschaft die Funktion „Variationskombinationen“. (vgl. http://wiki.jtl-software.de/index.php?title=Kategorie:JTL-Wawi:Artikelverwaltung#Variationskombinationen)

Erstellen Sie bei dem gewünschten Vater-Artikel Variationskombinationen, indem Sie beim jeweiligen Artikel auf den Kartenreiter „Variationen“ drücken.

Hier erstellen Sie eine oder mehrere Variationen (bitte achten Sie auch hier auf die Magento-Namenskonvention, da diese Variationen dieselbe Funktion wie Attribute haben).


Abbildung: Definition von Artikelvarianten in JTL-WaWi

Bei konfigurierbaren Artikeln müssen die jeweiligen „konfigurierbaren“ Attribute (Variationen) vorher in Magento angelegt sein. Wichtig sind dabei folgende Einstellungen (vgl. auch Handbuch-Abschnitte „Konfigurierbare Produkte“ und „Gruppierte Produkte“):

  • Geltungsbereich = „Store-View“
  • Eingabetyp = „Drop-Down“
  • Anwenden auf „Ausgewählte Produkttypen“ mit der Auswahl „Konfigurierbare Produkte“ oder Anwenden auf „Alle Produkttypen“

Die Variationswerte (wie z. B. „gelb“, „rot“, und „grün“) werden in Magento automatisch angelegt. Lediglich das Attribut „farbe“ oder „color“ muss vorhanden und dem Defaultattributset zugewiesen sein! Bei den Attributswerten gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich verwendeter Zeichen, Groß- und Kleinschreibung und Leerzeichen.

Nach dem Anlegen der Variationen und dem Abspeichern des Artikels können nun Variationskombinationen in der Warenwirtschaft erstellt werden (sogenannte Kind-Artikel).
Bitte beachten Sie, dass diese Kind-Artikel wie vollständige Produkte behandelt werden, d.h. dass auch zu diesen Artikeln ein Lagerbestand, eine einzigartige Artikelnummer und Attribute gesetzt sein müssen.

Wichtiger Hinweis: Der Import von Bildern durch eCI Magento findet auch bei Kind-Artikeln statt. Im Magento- Frontend werden allerdings ohne die Magento-Extension „better-configurable-products“ nur die Bilder des Vater-Artikels dargestellt.

Beispiel: Sie möchten als Vater-Artikel ein T-Shirt nutzen. Sie erstellen in diesem Artikel eine Variation mit den Namen „color“. Diese Variation bekommt die Werte „rot“, „grün“ und „gelb“.
Nach dem Speichern des Artikels werden über einen Klick auf den Button „Var. Kombi…“ alle Kind-Artikel erstellt. Diese werden dann im Fenster Variationskombinationen angezeigt und können dort bei ausgewähltem Vater-Artikel bearbeitet werden.

Durch die Übertragung der Variationskombinationen wird automatisch der Wert einer Variante im jeweiligen Magento-Attribut eingetragen und als „Kindartikel“ mit dem „Vater“ verknüpft.

Mit der Magento Extension „better-configurable-products“ können für Variationswerte Preise erstellt werden. Diese gewährleistet die korrekte Preisberechnung im Frontend für konfigurierbare Artikel. Sie ist nicht nötig, wenn Sie konfigurierbare Produkte nutzen, bei denen die Preise der Variationen gleich dem Preis des Vater-Artikels sind.

Die Darstellung von unterschiedlichen Preisen je Artikelvariante ist nur im Zusammenspiel mit der Magento Extension „better-configurable-products“ möglich. Beachten Sie bitte hierzu auch die Hinweise zur Kompatibilität der Extension im Abschnitt „Einrichtung benötigter Magento-Extensions“.

Gruppierte Produkte

Bei gruppierten Produkten handelt es sich im Prinzip um konfigurierbare Artikel, die jedoch eine andere Darstellungsform in Magento haben. Hier werden, anders als bei konfigurierbaren Produkten, alle Varianten als eigene Artikel untereinander auf der Artikeldetailseite ausgegeben. Der Kunde kann somit gleichzeitig verschiedene Varianten in beliebigen Mengen in den Warenkorb legen.
Gruppierten Produkte werden in derselben Art wie konfigurierbare Artikel angelegt. Der einzige Unterschied ist, dass bei dem Vater-Artikel ein Funktionsattribut mit dem Namen „product_type“ und dem Wert „grouped“ angelegt werden muss.
Da es in JTL-WaWi derzeit nicht möglich ist, gruppierte Artikel anzulegen, dient dieses Attribut zur Identifizierung als gruppierter Artikel. Ist das Funktionsattribut nicht vorhanden wird der Artikel als konfigurierbarer Artikel interpretiert.

Das Funktionsattribut darf beim Anlegen der Variationskombinationen nicht mit in die Kind-Artikel kopiert werden!


Abbildung: Funktionsattribut für gruppierte Artikel in JTL-WaWi

X-Selling - Zubehör, Cross-Selling, Up-Selling

Mit der neuen Version des eCommerce Integrators lassen sich X-Selling-Gruppen erstellen:

Wechseln Sie hierzu im gewünschten Artikel in der JTL Wawi zu dem Reiter „Sonstiges / Sonderpreise“ und klicken Sie im Bereich „X-Selling“ auf „Hinzufügen“.


Abb.: Anlegen von X-Selling-Gruppen

Legen Sie für die jeweils gewünschte Art eine Gruppe an mit einem der folgenden Keywords:

crossfür Cross-Selling-Artikel
relatedfür Zubehör-Artikel
upsellingfür Upselling-Artikel

Im folgenden Fenster können Sie beliebig viele Artikel auswählen und der gewählten Gruppe zuordnen. Bestätigen Sie Ihre Auswahl im Anschluss unbedingt mit dem Button „Schließen“.

Attribute für Mehrfachauswahl in Magento

Sollen Attribute mit Mehrfachauswahl in Magento genutzt werden, müssen diese in JTL-WaWi unter Merkmale eingetragen werden.

Die Merkmal-Werte müssen als „SELECTBOX“ konfiguriert sein. Falls die Merkmal-Werte als „TEXT“ konfiguriert sind, werden diese als normale Attribute betrachtet und nicht als Mehrfachauswahl exportiert.

Falls Attribute mit dem gleichen Namen mehrfach in den Merkmalen auftreten, werden diese automatisch als Attribute zur Mehrfachauswahl erkannt und als solche exportiert.


Abbildung: Anlegen der einzelnen Attributwerte in den definierten Shopsprachen

Das Attribut zur Mehrfachauswahl muss – analog zu den regulären Attributen – vor der Verwendung durch eCI Magento im Magento-Backend konfiguriert werden. Verwenden Sie dabei die folgenden Einstellungen beim Anlegen des Mehrfachauswahl-Attributs in Magento:

  • Geltungsbereich = „Storeview“
  • Eingabetyp = „Mehrfachauswahl“
  • Anwenden auf = „Alle Artikelarten“

Staffelpreise

Der eCommerce Integrator unterstützt die Übergabe von Staffelpreisen aus JTL-Wawi an Magento. Um diese korrekt zu exportieren, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, die untenstehend beschrieben werden.

Staffelpreise werden in JTL-Wawi grundsätzlich bei den Artikeleigenschaften eingetragen, wie in der Abbildung unten zu sehen. Diese Eintragung erfolgt generell pro Shop, in diesem Zusammenhang als „Plattform“ von JTL-Wawi bezeichnet. Wählen Sie zum Bearbeiten von Staffelpreisen bei dem Punkt „Plattform“ den Shop, für den die Staffelpreise gesetzt werden sollen. Die Staffelpreise werden nur für gesetzte Shops exportiert.


Abbildung: Verwendung von Staffelpreisen in JTL-WaWi

Werte, die in der Plattform „WaWi“ eingetragen werden, werden von eCI nicht berücksichtigt. Falls also Staffelpreise nicht in den Shop übernommen werden sollten, prüfen Sie bitte die Zuordnung der Staffelpreise zu den Webshops in JTL-Wawi.

In der Warenwirtschaft sind rot hinterlegte Felder Pflichtfelder und somit ein Kriterium, das für den Export erfüllt/gefüllt sein muss. Bei Staffelpreisen ist das Feld „VK-Brutto“ rot hinterlegtes Pflichtfeld und muss somit verpflichtend für den Export aus JTL-Wawi via eCommerce Integrator angegeben werden. Dieser Wert gibt immer den Preis ab einer Abgabemenge von 1 Stück an.

Die Preisangaben in den Spalten „Staffel 1“ bis „Staffel 5“ geben somit immer die reduzierten Preise bei einer Abgabemenge von mehr als einem Stück an. Aus diesem Grund darf muss für die Mindestabgabemenge in „Staffel 1“ immer ein Wert größer als 1 eingetragen werden.

Der individuelle VK-Preis pro Kundengruppe wird beim Import in Magento direkt den einzelnen Kundengruppen zugeordnet. Für alle anderen wird der Standard VK-Preis importiert, welcher weiter oben in der Artikelmaske aus JTL-Wawi bereits definiert wurde.
Die Staffelpreise können über den Button „Staffelpreise“ pro Kundengruppe individuell gesetzt werden.

Produkte mit Basispreis

Zur korrekten Integration des Basispreises muss die Extension „Baseprice Modul“ in Magento installiert sein, die alle benötigten Attribute in Magento integriert. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Kompatibilität der Extension im Abschnitt „Einrichtung benötigter Magento-Extensions“.

eCI Magento unterstützt die Übernahme von Basispreisangaben aus dem Artikelstamm von JTL-Wawi. Verwenden Sie dabei die folgenden Einstellungen für die korrekte Übergabe in den Produkten bei JTL-WaWi:

  • Haken bei „Grundpreis“ muss gesetzt sein
  • „GP-Einheit“ stellt die Basiseinheit in Magento dar, sie ist zugleich die Produkteinheit
  • Im Feld „Wert“ wird der Wert des Grundpreises definiert

Es werden folgende Einheiten unterstützt:

kg Kilogramm
lbs Pfund
g Gramm (dabei wird der Referenzwert in Magento automatisch auf 100 gesetzt)
mg Milligramm
l Liter
ml Milliliter (dabei wird der Referenzwert in Magento automatisch auf 100 gesetzt)
m Meter
sqm Quadratmeter
in Zoll
cm Zentimeter
mm Millimeter
pc Stück

Bitte beachten Sie, dass alle anderen Einheiten und Schreibweisen in Stück (pcs) umgewandelt werden.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund einer Einschränkung durch die Magentoerweiterung „Baseprice Modul“ nur möglich ist, die oben genannten Einheiten in einer plausiblen Kombination zu verwenden. Damit der Artikel korrekt im Shop anzeigt wird, muss die Einheit des Artikels mit der hinterlegten Grundpreiseinheit kompatibel sein.

Richtig: Einheit „kg“ → Grundpreiseinheit „g“
Falsch: Einheit „Stück“ → Grundpreiseinheit „kg“

Bei einer ungültigen Kombination wird der Artikel im Frontend nicht angezeigt und es erscheint stattdessen eine Fehlermeldung des Magento-Shops. Achten Sie daher bei der Eingabe stets auf korrekte Grundpreiswerte in JTL-Wawi.

Beschreibung des Herkunftslands

Bei der Verwendung des Attributs „Herkunftsland“ beim Artikelstamm ist darauf zu achten, dass die Namensangabe des Landes in JTL-Wawi und Magento übereinstimmen muss.

Verwendung von unterschiedlichen Magento-Attributsets

Standardmäßig wird ein Artikel aus JTL-Wawi in das Magento-Attributset eingeordnet, das als Standard-Attributset (siehe hierzu das Kapitel "Erstellung der Attribute (eCI JTL-WaWi)") bei der Konfiguration angegeben wurde. Um für bestimmte Artikel eine unterschiedliche Darstellung der Attribute in Magento zu erreichen, kann für einen Artikel in JTL-Wawi eine abweichende Warengruppe angegeben werden. Anschließend wird dieser Artikel beim Abgleich in Magento dem gleichnamigen Attributset zugeordnet.

Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall des genannte Attributset zwingend in Magento existieren und die Attribute des Artikels enthalten muss. Falls das Attributset nicht gefunden werden kann, wird das Standard-Attributset verwendet.

Steuerung der Artikelsichtbarkeit

eCI Magento ermöglicht die Steuerung der Sichtbarkeit von einzelnen Artikeln. Dies kann bspw. im Zusammenspiel mit Gruppenartikeln (siehe das Kapitel „Gruppierte Artikel") sinnvoll sein, wenn ein Bestandteil eines gruppierten Artikels explizit sichtbar bzw. unsichtbar für den Endverbraucher im Onlineshop sein soll. Die Sichtbarkeit von einzelnen Artikeln im Magento-Shop kann über das Funktionsattribut „visibility“ gesteuert werden.

Für das Funktionsattribut „visibility“ können die folgenden Werte verwendet werden. Bitte achten Sie dabei auf eine korrekte Schreibweise, da andernfalls die Übernahme nicht möglich ist.

  • hidden – Artikel ist nicht sichtbar im Onlineshop
  • none – Artikel ist nicht sichtbar im Onlineshop
  • catalog – Artikel ist nur im Katalog, jedoch nicht in der Suche sichtbar
  • search – Artikel ist nur über die Suche auffindbar
  • all – Artikel ist sowohl im Katalog als auch über die Suche auffindbar
  • both – Artikel ist sowohl im Katalog als auch über die Suche auffindbar

Abgleich der Produktbilder

Um die Artikelbilder an den Webshop senden zu können, muss für jedes Bild ein Zahlenwert in dem jeweiligen „Inet“ Feld eingetragen werden.
Die numerische Reihenfolge des hier eingetragenen Wertes bestimmt die Position des Bildes auf der Shopseite. Durch einen Doppelklick auf dieses Feld kann die jeweilige Ziffer verändert oder eingetragen und somit die Sortierreihenfolge angepasst werden.

ecimagento/eci-jtlwawi-2/artikel-sync/artikel-sync-magento.txt · Zuletzt geändert: 22.06.2016 13:36 von sysgrade